Ergebnisliste


8. EULE downhill cross 2017
DOWNHILL Rennen
Klassement des Wettkampfes

Ski Damen

Platz/Startnr/Name/Zeit/Rückstand/Strafe
1 135 Zeller Petra Wörgl 6:14.3
2 131 Walchhofer Eva Altenmarkt 6:19.0 4.7
3 134 Rainer Martina Bischofshofen 6:24.3 10.0
4 129 Schenk Anna Selva 6:39.8 25.5
5 133 Christian Elisabeth St. Johann 7:27.9 1:13.6
6 130 Maschek Alexandra Zillingdorf-Bergwerk 8:14.8 2:00.5

Ski Herren

1 32 Kappacher Adam Wagrain 4:53.9
2 34 Pattori Ferdinand Runggaditsch 5:01.2 7.3
3 44 Unterkofler Florian St. Johann im Pongau 5:20.0 26.1
4 94 Aschaber Andreas Taxenbach 5:20.7 26.8
5 38 Silbergasser Christoph Flachau 5:24.3 30.4
6 45 Oberaigner Thomas Kaprun 5:27.2 33.3
7 95 Aschaber Johann Taxenbach 5:29.0 35.1
8 61 Höhenwarter Christian Schwarzach 5:39.2 45.3
9 53 Gratz David Goldegg 5:43.5 49.6
10 101 Sulzbacher Manuel Grödig 5:45.1 51.2
11 49 Eder Christian Buchkirchen 5:47.8 53.9
12 39 Pattori Patrick Kastelruth 5:47.9 54.0
13 43 Kreuzberger Robert St. Johann 5:56.1 1:02.2
14 86 Ludwig Leonhard Kyrkjebø 5:58.2 1:04.3
15 66 Taxer Mario Dorfgastein 6:00.0 1:06.1
16 68 Mckechnie Alexander TN85DG Edenbridge 6:01.4 1:07.5
17 56 Hufnagel Michael Altmünster 6:03.4 1:09.5
18 54 Schaffner Florian Gmunden 6:07.9 1:14.0
19 102 Langbrandtner Harald Taxenbach 6:09.7 1:15.8
20 59 Obermoser Robert Wagrain 6:10.6 1:16.7
21 89 Reitsamer Ralf Salzburg 6:12.8 1:18.9
22 74 Amtmann Marco Bischofshofen 6:13.9 1:20.0
23 41 Kruppa Paul Altmünster 6:14.3 1:20.4
24 99 Schnöll Johannes Kuchl 6:17.7 1:23.8
25 63 Steiner Niklas Bischofshofen 6:19.6 1:25.7
26 83 Gimpl Martin St. Johann im Pongau 6:20.7 1:26.8
27 93 Schober Jürgen St. Johann 6:23.5 1:29.6
28 75 Viehauser Christian Bad Hofgastein 6:25.7 1:31.8
29 67 Mckechnie Markus GU13AJ Surrey 6:31.1 1:37.2
30 72 Hettegger Peter Großarl 6:33.7 1:39.8
31 71 Mühlegger Martin Ohlsdorf 6:34.3 1:40.4
32 65 Aichinger Alexander St. Johann im Pongau 6:35.1 1:41.2
33 97 Etzer Dominik Goldegg 6:35.3 1:41.4
34 70 Schernberger Stefan Ohlsdorf 6:36.6 1:42.7
35 47 Christian Alexander St. Johann im Pongau 6:40.9 1:47.0
36 57 Lehner Simon St. Johann 6:42.9 1:49.0
37 91 Resch Dominik Piesendorf 6:44.7 1:50.8
38 48 Strohbichler Marco Altenmarkt 6:48.5 1:54.6
39 37 Mühlthaler Markus St. Johann 6:48.9 1:55.0
40 85 Mensinck Remco Nijmegen 6:51.6 1:57.7 30.0
41 36 Hollaus Josef Eschenau 6:53.9 2:00.0
42 87 Wimmreuter Florian Altenmarkt 6:57.4 2:03.5
43 92 Schwantler Michael St. Johann 7:01.0 2:07.1
44 60 Steiner Michael St. Johann 7:28.4 2:34.5
45 52 Oberaigner Andreas Kaprun 7:33.8 2:39.9
46 98 Salzeder Bernhard 7:44.3 2:50.4
47 100 Kohlreiter Tobias Kuchl 8:00.0 3:06.1
48 77 Rosenbach Jordy St. Veit im Pongau 8:11.7 3:17.8 30.0
49 73 Mairhofer Emanuel Bischofshofen 8:13.6 3:19.7
50 40 Montanari Nicola Soave 8:17.1 3:23.2
51 90 Fritz Gerhard Schwarzach 8:26.8 3:32.9
52 88 Ottino Marcel Taxenbach 9:27.9 4:34.0
53 69 Ammerer Gernot St. Veit 11:07.3 6:13.4
54 42 Haselbacher René Südafrika 13:10.7 8:16.8
Snowboard
1 145 Braidotti Lorenzo Ortisei 7:07.7
2 146 Dienst Xandl Breitenfurt 7:20.2 12.5
3 64 Baumkirchner Johannes Gallspach 8:44.7 1:37.0
4 147 Barrass Jacob St. Johann im Pongau 8:45.8 1:38.1
5 149 Moser Marc Goldegg 9:37.4 2:29.7
6 142 Schöllbauer Christian Rappottenstein 9:53.4 2:45.7
7 143 Eigner Franz Flachau 10:55.5 3:47.8 30.0
8 144 Weber Rene Wagrain 11:06.8 3:59.1 30.0
9 148 Hettegger Sophie Saalfelden 14:19.6 7:11.9
Telemark
1 26 Wielandner Thomas Sankt Johann im Pongau 6:43.0
2 25 Schuster Norbert Oberwang 8:15.1 1:32.1
3 27 Krückl Jochen Lichtenau 8:37.0 1:54.0
Snowbike
1 21 Glanz Andreas Wien 9:24.4
2 23 Fuchs Andreas Wien 11:39.0 2:14.6
3 20 Stumvoll Ari Wien 13:30.1 4:05.7
4 24 Mayr Reinhard St. Johann/pg. 15:55.4 6:31.0
5 22 Baumgartner Harald Lindabrunn 23:19.8 13:55.4

Team

Platz Startnummer Name Vorname Team Nr Laufzeit
 1 10 Riegler Rene  4  
1 11 Chromecek Lukas  4 05:45.5
1 11 Rohrmoser  Marcel  4  
           
2 13 Ottino Matthäus  5  
2 14 Ottino Philipp 5 05:48.5
2 15 Winkler Manuel 5  
           
3 7 Trinker Michael 3  
3 8 Sieder Hans-Jörg 3 06:25.3
3 9 Sieder Wilfried 3  
           
4 4 Wrolich Peter 2  
4 5 Schmölzer Christoph 2 06:31.1
4 6 Konsel Michael 2  
           
5 1 Schaupper Patrick 1  
5 2 Pemberger Nico 1 08:38.6
5 3 Schriebl Marco 1  

Wir bedanken uns bei allen Ridern, Helfern und Zuschauern!

Rekorde beim 8. Eule DC

Die mittlerweile 8. Ausgabe des Eule Downhill Cross in St. Johann Alpendorf erfreute sich sowohl bei den Läufern als auch bei den Zuschauern immer größerer Beliebtheit. Das traumhafte Frühlingswetter lockte hunderte Zuschauer auf die Terrassen der Skihütten entlang der Strecke und sorgte für ausgelassene Stimmung bei den atemberaubenden Sprüngen der Rider.

Insgesamt 110 Läufer internationaler Herkunft lieferten sich das wilde Rennen am Gernkogel. Unter den Teilnehmern waren in diesem Jahr auch bekannte Athleten wie Ex-Nationaltorhüter Michael Konsel, Christoph Schmölzer, Peter Wrolich und René Haselbacher. Auch der Gewinner des Jahres 2014, Weltcupskicrosser Adam Kappacher, kam direkt von der WM in der Sierra Nevada ins Alpendorf, um seinen Titel zurückzuerobern. Es gelang ihm, den im Vorjahr aufgestellten Rekord von Ferdinand Pattori mit einer Bestzeit von 4:53.9 zu schlagen, Pattori mußte sich mit 7,3 Sekunden Rückstand und dem 2. Platz geschlagen geben. Erfolgreicher Dritter wurde in diesem Jahr Florian Unterkofler aus St. Johann mit einer Zeit von 5:20.0.

Bei den Damen konnte die Deutsche Petra Zeller, die letztes Jahr den 2. Platz belegte, den Titel für sich behaupten. Mit einer Zeit von 6:14.3 fuhr sie auf Platz 1 vor Eva Walchhofer, Dritte wurde die Siegerin des letzten Jahres, Martina Rainer aus Bischofshofen.

In der Telemarkklasse zauberte der Sankt Johanner Lokalmatador Thomas Wielandner, wie schon in den letzten Jahren, die Bestzeit in den Frühlingsschnee. Die Snowboardklassse konnte der Italiener Lorenzo Braidotti aus Ortisei für sich entscheiden und auch bei den Snowbikern gab es einen neuen Siege: Andreas Glanz aus Wien.

Den Teambewerb machten René Riegler, Lukas Chromecek und Marcel Rohrmoser in diesem Jahr für sich aus.

Nach dem Rennen wurden bei der Siegerehrung in der alpin.arena.alpendorf unter allen Anwesenden – natürlich auch unter den Zuschauern – wertvolle Sachpreise verlost, bevor der Tag mit der After Race Party in der EULE Bar in den frühen Morgenstunden ausklang.

Ein wilder Ritt über 1000 Höhenmeter

Am 25.03.2017 ist es wieder soweit! Der mittlerweile international bekannte Eule DC findet zum 8. Mal im St. Johanner Alpendorf statt.  

In den verschiedensten Kategorien stellen sich die Athleten dem 4 Kilometer langen, anspruchsvollen Streckenverlauf, wobei vom Gipfel des Gernkogels bis zur Eulenbar im Alpendorf über 1000 Höhenmeter überwunden werden müssen. Die mit unzähligen Schanzen und Schikanen gestaltete Strecke des „wilden Rennens“ verläuft überwiegend abseits der Piste und wird durch spektakuläre Sprünge auch für die vielen Zuschauer zum absoluten Highlight der Saison. Bis zu sechs Rennläufer starten jeweils in einem Starter-Pack gleichzeitig auf die Strecke. Die Starter-Packs werden im 2-Minuten-Takt losgelassen, somit ist Action und Spannung entlang der gesamten Strecke garantiert.

„Die Schanzen werden in diesem Jahr wieder für ein atemberaubendes Zuschauerspektakel sorgen. Die Terrassen der Skihütten werden zu zentralen Zuschauerbereichen umgestaltet, von denen sensationelle Rennszenen hautnah miterlebt werden können. Zuschauen lohnt sich in diesem Jahr wieder doppelt: Nicht nur die Racer bekommen hochwertige Preise, sondern auch die Zuschauer können bei der Tombola ordentlich abräumen.“, so Roland Schwarz, der Streckenchef.

Von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr bringen die Alpendorf Bergbahnen, die das Event als Hauptsponsor und Partner unterstützen, die Zuschauer gratis zur Kreistenalm.

Gestartet wird in den Kategorien Ski, Snowboard, Telemark und Snowbike, wobei auch ein Team im Staffelmodus, bestehend aus 3 Mitgliedern, unabhängig von den Sportgeräten und Geschlecht zusammengestellt werden kann.

Der Startschuss erfolgt am Samstag, 25.03.2017 um 16.30 Uhr am Gipfel des Gernkogels. Anmeldeschluss und Startnummernausgabe ist am Renntag bis 12.00 Uhr. Mit Red Bull-DJ Florian werden bis spätestens 17:30 Uhr alle Teilnehmer im Ziel empfangen.

Teilnahmeberechtigt ist jeder ab 16 Jahre, 16 bis 18 jährige benötigen eine Vollmacht der Eltern.

Im Anschluss findet die After-Race-Party in der alpin.arena.alpendorf, Alpendorfs neuer Eventhalle für bis zu 700 Personen statt. Neben Siegerehrung, Tombola und einem all-u-can-eat-Buffet zur Stärkung sorgen coole Sounds von DJ Florian für die richtige Stimmung.

Alle Infos über das Rennen sowie Möglichkeiten zur Online-Anmeldung sind auf der Homepage www.euledownhillcross.at zu finden.