Zur aktuellen Situation...

Liebe Rider,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen des Corona-Virus haben wir uns entschlossen, den 11. Eule DC am 14.03.2020 aus Sicherheitsgründen abzusagen. Die Startgelder werden Euch selbstverständlich für den Start im nächsten Jahr gutgeschrieben.

Wir hoffen auf Euer Verständnis und freuen uns auf Eure zahlreiche Teilnahme in 2021!

Der Countdown läuft...

...am 14.03.2020 starten wir in eine neue Ausgabe des Eule DC, nun schon der 11.!

Der Ablauf ist ja mittlerweile bekannt:

Ihr erhaltet Startnummer und Startgeschenk in der Zeit von 08:00 Uhr - 12:00 Uhr bei uns im Rennbüro. Dort erhaltet Ihr dann auch alle weiteren Infos zur Streckenbesichtigung, Start, Siegerehrung und anschließender Party mit Livemusik.

 

Wir freuen uns auf Deine Anmeldung!

 

 

Was bisher geschah...

Der 10. Eule DC mit Jubiläumswetter im Alpendorf

Bei herrlichem Sonnenschein und bester Stimmung bestritten fast 100 Teilnehmer aus den verschiedensten Nationen den Jubiläums-Eule DC im Alpendorf. Selbst prominente Sportler wie Alexander Manninger, Paco Wrolich und Johnny Hoogerland ließen es sich nicht nehmen, um den Tagessieg mitzustreiten. In den unterschiedlichen Kategorien lieferten sich die Racer einen heißen Wettkampf beim wilden Ritt abseits der Piste. Die warmen Temperaturen machten die Bedingungen für die Läufer nicht leichter, dennoch konnten sich klare Tagessieger durchsetzen. Seinen selbst aufgestellten Rekord stellte Ferdinand Pattori mit einer neuen Bestzeit von 4:38.74 ein und gewann somit die Kategorie Ski Herren vor seinen Konkurrenten, dem Vorjahressieger Florian Unterkofler und David Gratz. Bei den Damen setzte sich die Bischofshofenerin Martina Rainer vor Eva Walchhofer aus Altenmarkt und Eva Zeller aus Wörgl mit einer Zeit von 5:47.86 durch. Im Team konnten die erstmals gestarteten Graser/Sulzbacher/Svarke den ersten Platz belegen, die Kategorie Telemark ging wie auch in den Vorjahren an Thomas Wielandner vor Markus Artmann und Jochen Krückl. Bester Snowboarder des Tages wurde der Italiener Lorenzo Braidotti vor Johannes Baumkirchner und dem Wiener Alex Dienst. Auch in der seltenen Kategorie Snowbike starteten 4 Läufer, wobei Lukas Kastenhuber aus Dorfgastein den Sieg einfuhr. Neben dem Traumwetter konnten sich die Veranstalter auch über ein wildes Rennen ohne Verletzte und eine Mega-Jubiläums-Party mit der Ö3 Disco in der alpin.arena.alpendorf freuen. „Wir sind nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei!“, darüber waren sich fast alle einig. St. Johann/Alpendorf, 23.03.2019

Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack:

Hier geht es zu unserer Galerie mit Fotos und Videos aus den letzten Jahren!